Accès à Conradpro.fr | Newsletter
Commande directe | Aide & services | Nous contacter
Partenaire de toutes vos idées --- 750 000 références --- Livraison 24 h --- Satisfait ou remboursé
Mentions légales
* Offre valable jusqu'au 29/04/2018 inclus, uniquement sur www.conrad.fr. En indiquant le code avantage 43332 dans votre panier, vous bénéficiez d'une lampe LED COB en cadeau dès 59€ d'achats. En cas de rupture de stock de votre cadeau, Conrad se réserve la possibilité de le remplacer par un cadeau de valeur identique ou supérieure. Valable une seule fois par client, non cumulable avec une autre offre en cours.

(1) Voir les détails sur cette page.

(2) Tarifs hors supplément colis volumineux (articles mentionnés par un camion bleu ou jaune , ou encore par la mention « Des frais supplémentaires de livraison peuvent être demandés pour ce produit » - voir section "Colis lourds ou volumineux"). Livraison en Point Relais® : commande de moins de 59€ d'achats = 4,99€. Plus de détails sur la livraison en Point Relais®. Plus de détails sur la livraison Colissimo.
Mon
panier ( 0 )
 

Elektrofahrzeuge - Der Umwelt zuliebe

Elektrische Mobilität für Jedermann

Mobil sein ohne Lärm und Gestank, das war bis vor kurzem den Fahrrädern vorbehalten und man musste kräftig selbst strampeln. Aber das Bild hat sich gewandelt: Zweiräder mit Elektroantrieb sind mittlerweile eine echte Alternative. Sie belasten die Luft in den Metropolen nicht und schonen das Klima durch 4x weniger CO2 als ein Verbrenner-Zweirad und bis zu dreimal weniger als ein Bus pro Passagier. „Tankt“ man Öko-Strom, dann ist die Klimabilanz sogar noch besser. Ölwechsel, Ventilspiel einstellen, Auspuff erneuern, Zündkerzen austauschen – alles nicht notwendig! Stattdessen: Einschalten und losfahren!

Die Kostenersparnis

Elektrisch fahren heißt Kosten sparen.

Im Vergleich: Ein Verbrenner- und ein Elektro-Roller der Klasse M (bis 45 km/h)

Der Verbrenner-Roller

Ein durchschnittlicher Verbrenner-Roller verbraucht ca. 3,4 l/100 km.
Dies entspricht bei einem Superbenzinpreis von € 1.50: € 5.10/100 km.
Im Durchschnitt werden im Monat 500 km im Nah-/Stadtverkehr zurückgelegt.
Dies entspricht € 25.50/Monat.
Es ergeben sich jährliche Treibstoffkosten von € 306.

Der Elektro-Roller

Ein typischer Elektroroller der Klasse M (bis 45 km/h) verbraucht 4 kWh/100 km.
Dies entspricht bei 19 Cent pro kWh: € 0.76/100 km.
Werden alle Nah-/Stadtverkehrsfahrten mit dem E-Roller getätigt, entspricht dies € 3.80/Monat.
Das ergibt jährliche Kosten von € 45.60

Die Kostenersparnis gegenüber dem Verbrenner beträgt also satte € 260.40 im Jahr!

Elektro-Scooter ohne Straßenzulassung

Elektro-Scooter ohne StraßenzulassungIhr Mobilitäts-Vorteil auf kurzen Strecken. Sie sind die idealen Spaßmobile und bringen Sie ganz entspannt von A nach B. Und wenn Sie wollen, begleitet der Scooter Sie überall hin, denn er ist klein, leicht und einfach zu verstauen. Auch ohne Straßenzulassung gibt es viele sinnvolle Einsatzgebiete:

  • Fun-Gerät (Geschicklichkeit, Rennen, Events)
  • Kompakter Zubringer (Parkhaus, Flughafen, Produktionsstätten)
  • Lagerhallen (Mobilität)
  • Messefahrzeug

Elektro-Scooter mit Straßenzulassung

Elektro-Scooter mit StraßenzulassungKlein, leicht, mit Straßenzulassung und ganz schön flott unterwegs! Ideal für kürzere Wege in der Stadt und für Kurzstrecken-Pendler. Diese Scooter sind mit einem Mofaführrerschein fahrbar. Es besteht Versicherungs- und Kennzeichenpflicht.

Elektro-Fahrräder (Pedelecs)

Elektro-Fahrräder (Pedelecs)Das Elektro-Fahrrad ist ideal um kleinere Strecken zu überwinden. Sobald man in die Pedale tritt, wirkt der Motor unterstützend. Diese Pedelecs sind als Fahrzeuge von der EU-Kraftfahrzeugrichtlinie ausgenommen, wenn sie auf eine mittlere Leistung des Motors von 250 W limitiert sind und die Unterstützung des Motors ab 25 km/h abregelt. Dann unterliegen sie in den EU-Ländern weder Helm-, noch Versicherungs- und Führerscheinpflicht und benötigen keine Betriebsgenehmigung!

Elektro-Roller

Elektro-RollerDank Straßenzulassung sind sie die idealen City-Flitzer und Kurzstrecken-Fahrzeuge. Kein Knattern, kein Stinken, kein Ölwechsel – einfach an der Steckdose aufladen und „Gas“ geben! Die Wartungsfreundlichkeit und die verblüffende Durchzugskraft verblüffen selbst überzeugte Benzinerfreunde. Schließlich steht das volle Drehmoment ab Drehzahl 0 zur Verfügung. Je nach Höchstgeschwindigkeit benötigt man einen Mofa-Führerschein (bis 20 km/h) oder einen Führerschein der Klasse M (bis 45 km/h) und es besteht Versicherungspflicht.

Nachrüst-Sets für Fahrräder

Nachrüst-Sets für FahrräderSie haben bereits ein tolles Fahrrad und möchten es ungern auf das Abstellgleis schieben? Kein Problem – wir haben die passenden Nachrüst-Sets für Sie! Diese sind praktisch für alle Fahrräder, also auch für gebrauchte und ältere Modelle, geeignet. Die Montage ist einfach und benötigt keinen großen Zeitaufwand. Der kraftvolle Gleichstrommotor überzeugt durch seine hohe Durchzugskraft.
Die Sets fungieren auch als Anfahrhilfe, ohne dass man selbst in die Pedale tritt. Daher ist mindestens eine Mofa-Fahrerlaubnis erforderlich, allerdings besteht keine Versicherungspflicht. Personen, die vor dem 01.04.1965 geboren sind, benötigen keinen Führerschein.



Sonderfahrzeuge

Elektro-Skateboard

Elektro-SkateboardsSeit der Sendung "Schlag den Raab" sind Elektro-Skateboards in aller Munde. Und das ist kein Wunder: E-Skateboards sehen nicht nur spektakulär aus, sie fahren sich auch so. Und wer einmal auf einem gestanden hat, will nicht mehr herunter. Diese Geräte haben das Potenzial zum nächsten großen Funsport-Trend.

Elektromobil

ElektromobileWenn die Beine nicht wollen, wie sie sollen: Elektromobile dürfen auf der Straße fahren, weil sie als elektrischer Krankenfahrstuhl zugelassen sind. Aber natürlich auch auf dem Bürgersteig, in Parkanlagen und in Fußgängerzonen. Dank ihrer Kompaktheit sind auch Wohnung, Kaufhaus und Personenaufzug kein Problem.